Die deutsche Geschichte der Leiterschaft ist ja bekanntlich nicht die rühmlichste. Führung und Verführung liegen sehr eng beieinander. Der Grund, der einen Leiter zum Verführer macht, liegt sehr oft in seiner unsicheren Persönlichkeit begründet. Wenn du dir unsicher bist, wer du bist triffst du gelegentlich Entscheidungen um die Unsicherheit in dir zu schützen oder gar zu verteidigen. Das diese Entscheidung erfahrungsgemäß anders ausfällt als die einer in sich ruhenden Führungskraft, mit einer gestärkten Persönlichkeit, ist offensichtlich. Aus dem Grund habe ich 10 Kennzeichen eines sicheren Leiters zusammen getragen. Geh bitte einmal einen Verantwortungsbereich deines Lebens durch und mache kleine gedankliche Häkchen an die jeweiligen Punkte. Nimm dir danach ruhig Zeit um mit Gott die noch offenen Punkte durchzusprechen. Lerne in Gott zu ruhen um von dieser Basis aus gesunde Entscheidungen als Leiter treffen zu können.

10 Kennzeichen eines sicheren Leiters

1. Er arbeitet für den Applaus des Himmels und nicht für den Beifall von Menschen.

2. Er sucht Gott um die Richtung zu erfragen statt ihn bloß, für das was er tun will, um Erlaubnis zu bitten.

3. Er begreift, dass er persönlich nichts zu verlieren hat.

4. Er gibt nicht vor auf alles eine Antwort zu haben.

5. Er lebt im Einklang mit dem Heiligen Geist statt ihn ständig zu betrüben.

6. Er weiß, dass er irre werden würde, wenn er versucht es allen Menschen recht zu machen.

7. Ist bereit Dinge zu bekennen wenn er falsch lag, aber ständig darum bemüht Dinge richtig zu machen.

8. Stellt persönliche Vorlieben zu Seite, wenn er Entscheidungen treffen muss die die gesamte Kirche/Organisation betreffen.

9. Hat ein Gespür für die Verzweiflung Gottes und Mitleid mit den Menschen.

10. Lehnt jegliche Kompromisse in Bezug auf die Vision ab, auch wenn es manchmal so bequemer wäre.

About The Author

Leave a Reply

Your email address will not be published.