Manchmal bedarf es nur weniger Worte um einen anderen Blick auf eine Situation zu bekommen.

Manchmal bedarf es der Worte anderer um etwas auszudrücken, was man selbst nicht in Worte fassen kann.

Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle der Worte von EZRA TAFT BENSON bedienen, um meinem Gedankenchaos rund um das was derzeit weltpolitisch passiert Ausdruck zu verleihen.

Der Herr wirkt von innen nach außen. 

Die Welt arbeitet von außen nach innen. 

Die Welt will die Menschen aus dem Elend holen.

Christus holt das Elend aus den Menschen, und dann holen sie sich selbst aus dem Elend. 

Die Welt will die Menschen formen, indem sie ihre Umgebung verändert. 

Christus verändert die Menschen, und dann verändern die Menschen ihre Umgebung. 

Die Welt will das menschliche Verhalten formen, doch Christus kann die Natur des Menschen verändern. 

 

 

 

About The Author

Leave a Reply

Your email address will not be published.