Hast du dir schon einmal selbst beim Sprechen zugehört?

Ich glaube, dass es zu den Grundfähigkeiten von guten Kommunikatoren gehört, sich selbst zuzuhören, bevor man zu anderen spricht.

Manchmal erschreckend, was man da so alles hört. Viele Menschen sind Sklaven ihrer eigenen Worte.

  • Ich muss das jetzt unbedingt durchziehen.
  • Ich darf auf keinen Fall versagen.
  • Ich kann das nicht so zulassen.
  • Ich darf nicht unsicher sein.

Oft gebrauchen wir solche und ähnliche Sätze ohne zu reflektieren, was wir da eigentlich über uns aussagen.

  • Wer zwingt mich eigentlich?
  • Welche Annahmen treiben mich an?
  • Welche Stimme spricht da eigentlich?

Der Weg vom “Ich muss” zum “Ich will” setzt eine bewusste Entscheidung voraus und ist meines Erachtens ein Entwicklungsprozess, der in unserer Sprache beginnt.

Entdecke versteckte Überzeugungen.

Der erste Schritt ist die wichtige Erkenntnis, dass man in jedem Fall selbst entscheiden kann, was man tut oder was man lässt.

  • Ich darf sehr wohl…
  • Ich muss nicht unbedingt…
  • Ich kann guten Gewissens einfach…

Viele solcher “Muss” Sätze haben wir aufgrund unserer Erziehung und Prägung in unserem Kopf abgespeichert. Wer sagt, das du etwas “tun musst”. Wer behauptet, dass du “nicht kannst”. Welche Denk- und Verhaltensmuster stecken hinter den von dir gebrauchten Formulierungen und welche attraktive Alternative gibt es? Was würde passieren, wenn du selbst die Verantwortung übernimmst und dich ans Steuer deines Lebensautos setzen würdest und die Richtung bestimmst, in die du dich bewegen möchtest.

Entscheide dich für…

Man kann sich für oder gegen eine Sache entscheiden, wenn man bereit ist die Konsequenzen zu tragen. Probiere einmal aus deine “Ich muss” Sätze in “Ich entscheide mich für” Sätze umzuformulieren.

Eine bewusste Selbstbestimmung erweitert deine Handlungsmöglichkeiten und erhöht die Lebensqualität.

Deine Sprache zu entgiften ist noch nicht die endgültige Lösung von einem Weg von einer inneren Fremdbestimmung hin zu eigenverantwortlichem Handeln. Es ist ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg der Veränderung.

About The Author

Leave a Reply

Your email address will not be published.